SAB Videos

Mit großen finanziellen Mitteln versucht der Sportanglerbund und das Konsortium Zeller Irrsee seit einigen Jahren den Zander am Irrsee wieder zu etablieren. Jetzt gibt es die ersten Teilerfolge. Es sind an vielen Stellen natürliche, von Zandern angelegte Laichplätze zu sehen. Um die ablaichenden Zander zu schützen wurde eine Schutzzone im Bereich Pöllmann in Richtung Ederbauer eingerichtet. Diese Schutzzone ist für jeden Angler deutlich erkennbar mit 4 roten Würfeln gekennzeichnet. Die Fischereikontrolle wurde angewiesen, den vorgeschriebenen Abstand laut Betriebsordnung zu überwachen. Es sollte jedem weidgerechten Angler eine Selbstverständlichkeit sein, einem ablaichenden Zander den gebührenden Schutz zu gewähren.

Empfohlene Videos

Facebook
Twitter
Youtube

A- A A+