SAB Ager Fliegenstrecke

Icon Deutsch 

Bestimmungen für die Ager - Fliegenstrecke 2017

Lizenzen sind nur für Vereinsmitglieder erhältlich.
Einmalige Einschreibgebühr € 20,00; Mitgliedsbeitrag pro Jahr € 20,00.-.

  1. Die Fischsaison beginnt am 1. Jänner und endet am 31. Dezember jeden Jahres. Um das Laichgeschäft nicht negativ zu beeinflussen, darf vom 15. Feb. bis 15. März und vom 15. Nov. bis 15. Dez. die Ager generell nicht befischt werden.

  2. Obere Grenze Ager: Einmündung des Elektrowerksbaches in Vöcklabruck. Vöckla Betonrohr, 50 m oberhalb des Zusammenflusses mit der Ager.Untere Grenze Ager: Die Wankhamer Eisenbahnbrücke.

  3. Das Befischen des Wankhamer Mühlbaches ist nicht gestattet, auch nicht das Angeln von den Brücken oder Wehranlagen.

  4. Die Lizenzen sind nicht übertragbar. Bei Nichtbeachtung der Bestimmungen verfallen sie entschädigungslos. Für nicht voll ausgenutzte Lizenzen kann keine Rückvergütung gewährleistet werden.

  5. Besitzer einer 6-Tages-Karte und einer 3-Tages-Karte haben den Vorteil, sich die Tage nach Bedarf einzeln auswählen zu können. Sie müssen lediglich das Datum des jeweiligen Fischtages vor Beginn des Fischens in die dafür vorgesehenen Entwertungsleisten im Erlaubnisschein eintragen.

  6. Jahreskartennehmer können 3 x im Jahr einen Gast kostenlos mitfischen lassen (in Ruf- und Sichtdistanz). Name und Datum müssen vor dem Fischgang im Erlaubnisschein eingetragen werden.

  7. Es darf nur mit einer Flugangel und nur mit künstlichen „Fliegen“ gefischt werden. Es ist pro Rute nur eine „widerhakenlose Fliege“ am Einzelhaken (barbless oder zusammengedrückt) gestattet, wobei zwischen der oberen Hessenberger Wiese und der Stögmüller - Wehr ausschließlich mit der Trockenfliege gefischt werden darf (keine beschwerten Nymphen oder Streamer, keine Sinkleinen oder beschwerte Vorfächer). Bitte beachten Sie die gelben Tafeln am Flussufer.

  8. In der restlichen Strecke sind Trockenfliege, Nymphe und Streamer erlaubt, wobei Haken nur ab # 8 und kleiner gestattet sind. Es sollen außerdem keine dünneren Vorfächer als 0,14 mm (5X) verwendet werden (Drillstressvermeidung).

  9. Jigs, sog. Bleikopfnymphen und Bleikopfstreamer sind gänzlich verboten, da sie vor allem bei Jungfischen zu bösen Augenverletzungen führen.

  10. Hechtstreamer sind das ganze Jahr hindurch gestattet, jedoch sollte die Gesamtlänge des Streamers größer als 20 cm sein.

  11. Montagen, wie „Tiroler Hölzl, Laufbleie, Czech- oder French Nymphing“ sind verboten.

  12. Die Ager - Fliegenstrecke darf zur Gänze beidseitig befischt und bewatet werden. Es dürfen, in der Äschen- und Forellenlaichzeit diese Fische nicht beangelt und die Laichplätze generell (helle Kiesmulden) nicht bewatet werden (großräumig umgehen).

  13. Ab einer Wassertemperatur von 20° C aufwärts ist die Agerfliegenstrecke für alle Lizenzarten gesperrt.

  14. Gefangene Fische sind schonend vom Haken zu lösen und sofort wieder zurückzusetzen, ausgenommen jene Fische, die entnommen werden. Wir empfehlen die Verwendung eines Watkeschers. Das Hältern von Fischen ist nicht gestattet.

  15. 1-Tages, 3-Tages und 6-Tages Kartennehmer dürfen pro Tag nur einen Salmoniden. Jahreskartennehmer dürfen zwei Fische pro Tag entnehmen – Gesamt 15 Salmoniden pro Jahr.

  16. Wird ein Fisch entnommen, so ist dieser sofort zu töten und unverzüglich mit Art, Datum und Uhrzeit in die Fangstatistik einzutragen. Je nach Lizenzart ist das Angeln für diesen Tag unbedingt einzustellen.

  17. Mindestmaße (für Entnahme) Schonzeiten

    • Äsche und Huchen gänzlich geschont
    • Bachforelle 25 bis 32 cm und ab 50 cm (geschont von 33 cm – 49 cm) 16. Sept. – 15. März
    • Seeforelle ab 60 cm 16. Sept. – 15. März
    • Regenbogenforelle ab 25 cm  (ab 35 cm Sonderschonzeit für Frühlaicher ab 16. Sept.)  01. Nov. – 15. März

  18. Andere Fischarten können beliebig (Mindestmaße laut OÖ Lizenzbuch beachten) entnommen werden.

  19. Gefischt werden darf von Sonnenaufgang bis Einbruch der Dunkelheit.

  20. Die vereidigten Fischereischutzorgane oder vom Verein dazu autorisierte Personen sind berechtigt und verpflichtet, die Einhaltung der vorstehenden Bestimmungen zu überprüfen und bei Nichteinhaltung die Lizenzen zu entziehen.

Icon English

Regulations for the Ager Fly-Fishing Waters 2017

Licenses are only obtainable for club members. Membership costs are € 20,00 per year and the solitary registration
fees are € 20,00.

  1. The fishing season begins on January 1 and ends on December 31 of every year. Because of spawning time the Ager is closed from 15th Feb. until 15th March and from 15th Nov. until 15th Dec.

  2. Upper boundary on the Ager: The mouth of the discharge stream of the Vöcklabruck Electric Generation Plant.
    Vöckla: At the cement pipe 50 meters above its confluence with the Ager.
    Lower boundary on the Ager: the Wankhamer railway bridge
    (Boundaries are clearly marked by signs)

  3. Fishing in the Wankhamer Mill Race (Wankhamer Mühlbach) is NOT permitted. Also prohibited is fishing from the bridges or power plants.

  4. The licenses are non-transferrable. Violation of any regulation is cause for immediate unconditional revocation without refund. There is no refund for any license not fully used to end of term.

  5. Licenses are only issued in limited numbers. Therefore confirmed advance application with timely payment is definitely recommended.

  6. Holders of a 6-day and 3-day permit have the advantage that they may choose the days they use them. They must, however, enter clearly in the provided space in the permit, the date of each day before beginning to fish that day.
    All-year permit holders may bring a guest to fish within seeing or calling distance, without additional cost 3 times per year. The guest’s name and the date must be entered in the license certificate.

  7. Only a flyrod and artificial flies may be used. A rod my have only one fly tied on a barbless, or de-barbed hook (pressed close with a plier).

  8. On the remaining stretch dry flies, nymphs and streamers are permitted. Only hooks size # 8 and smaller may be used. The use of mono-tippets below 0,14 mm (5x) is not allowed.

  9. Jigs, so-called lead-head nymphs, are strictly forbidden, since they cause severe eye injury to young fish.

  10. Pike streamers are permitted all year, however, the total length must exceed 20 cm (8 inch).

  11. Rigs such as “Danzing Betty (rig with a bottom-rolling lead sinker) French and Czech Nymphing” are strictly forbidden.

  12. The Ager Fly Stretch may be fished in its entirety from both banks, or waded. From the upper “Hessenberger Wiesedown to “Stögmüllerwehr” only dry fly fishing is allowed (no weighted nymphs or streamers, no sinking lines or weighted leaders)During the spawning seasons of grayling and trout fishing for this species is not allowed, and care has to be taken to give plenty of room when wading around spawning beds (redds).

  13. In summertime fishing is not allowed when the riverwater reaches 20° C.

  14. Fish that are caught should be removed carefully from the hook and released immediately. Holding or handling the fish is not permitted. We recommend using a landing net (wading net).

  15. The harvest limit for one day, three day and six day permits is 1 salmonid per day.

  16. If a fish is to be harvested, it must be killed immediately, and entered promptly into the catch statistics space in the permit with date and time the fish is taken. After this fish kept, fishing must be ceased promptly.
    All year licenseholders are allowed to keep two fish per day. Total 15 fish per jear.

  17. Minimum harvest sizes and no-harvest times:
    • Grayling and Salmo Hucho (Taimen) -   protected whole year round!
    • Brown Trout: 25-32 cm (10-12.5 in); 50 cm (20 in); 33-49 cm (13-19.5 in) are not to be harvested) - no kill: September 16 to March 15
    • Lake-run Brown Trout: 60 cm (20 in) - no kill: September 16 to March 15
    • Rainbow Trout 25 cm (10in) - no kill: September 16 to March 15

  18. Other fish species may be harvested as desired (minimum sizes must comply with the license book of Oberösterreich [state of Upper Austria]).

  19. Fishing is permitted from sunrise to sunset.

  20. The official fishery protective service or persons authorized by the club have the right to, and are required to, check for compliance with the above regulations and confiscate licenses for non-compliance.

Facebook
Twitter
Youtube

A- A A+