SAB Zeller Irrsee

Fischarten und Fangmittel

Blinkende Renke am IrrseeFischart:
Maräne, Reinanke, Renke

Art der Fischerei:
Hegenenfischerei

Gängigster Köder:
Nymphen gr. 12-14 gängigste Farben:
rot mit schwarzem Kopf, schwarz mit rotem Kopf und lila

Typisch AalFischart:
Aal

Art der Fischerei:
Grundfischerei

Gängigster Köder:
Tauwurm, frische Fischinnereien, kleiner toter Köderfisch

Schuppenkarpfen kurz vorm KeschernFischart:
Karpfen

Art der Fischerei:
Grund und Stoppelfischerei

Gängigster Köder:
Boiliemontage, alles in Schilfnähe Mais, Teig, Boilies, Frolic, Pellets, Maden, Wurm, anfüttern erlaubt


Abtauchender IrrseehechtFischart:
Hecht

Art der Fischerei:
Schlepp-Spinn und Stoppelfischerei

Gängigster Köder:
Künstl. Köder, toter Köderfisch


Kein großer Bestand, aber eine Überraschung beim Schleppen oder Grundangeln ist immer drin.Fischart:
Zander

Art der Fischerei:
Grundfischerei, Schlepp-Spinn und Stoppelfischerei

Gängigster Köder:
Künstl. Köder, toter Köderfisch

IrrseebrachseFischart:
Brachse

Art der Fischerei:
Grund und Stoppelfischerei

Gängigster Köder:
Mais, Teig, Boilies, Frolic, Pellets, Maden, Wurm, anfüttern erlaubt


Mit Wurm ist alles möglich!Fischart:
Schleie

Art der Fischerei:
Spinn und Grundfischerei

Gängigster Köder:
Mistwürmer, Teig, Mais, Frolic, Maden, Wurm,


Dieser Großräuber fühlt sich im Irrsee anscheinend sehr wohl und es schaut so aus als ob sich im Irrsee ein selbst reproduzierender Welsbestand etabliert hat. Hier könnte sich eine zusätzliche Fischerei entwickeln.Fischart:
Wels

Art der Fischerei:
Grundfischerei, Schleppfischen

Gängigster Köder:

Künstl. Köder, toter Köderfisch

Facebook
Twitter
Youtube

A- A A+